KFZ Sewert Leistungen Header

Was tun bei einem Karosserieschaden durch einen Unfall?

Das darf doch nicht wahr sein. Sie haben nur einen Moment nicht aufgepasst. Ein Autounfall passiert schneller, als man sich vorstellen kann. Und dabei ist noch nicht einmal gesagt, dass es Ihre Schuld sein muss. Das andere Auto schlitterte einfach in Ihres hinein. Und nun?

Was ist nach einem Unfall zu tun?

Nachdem Sie alles mit dem Unfallgegner und den Versicherungen geklärt haben, stellt sich die Frage, was mit dem kaputten Auto passiert. Wie schlimm ist es? Ist Ihr Auto noch fahrtüchtig? Ein klarer Fall für die Werkstatt oder hat scheint die Beule nur klein zu sein? Stört Sie die Delle gar nicht und Sie fahren einfach weiter? Oder ist Ihnen wichtig, in welchem Zustand Ihr Auto ist?

Wohin nach einem Unfall?

Um auf Nummer sicherzugehen, sollten Sie Ihr Auto nach einem Unfall in jedem Fall von einem Fachmann begutachten lassen. Nicht immer lässt sich gleich erkennen, ob durch den Schaden die Sicherheit im Straßenverkehr beeinträchtigt wird.

Was hat ein Unfall für Folgen?

Wenn die Karosserie verzogen ist oder sich die Spur verstellt hat, könnten sich zudem schneller Verschleißerscheinungen einstellen. Die Profile der Reifen fahren sich zum Beispiel ungleichmäßig ab. Die Stabilität ist unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Es gibt viele Dinge, die kaputt gegangen sein könnten und nicht sofort sichtbar sind.

Was ist eine Unfallinstandsetzung?

Bei einer Unfallinstandsetzung wird alles repariert, was durch den Zusammenstoß beschädigt wurde. Eine Karosserievermessung ist eine gute Möglichkeit. Sie schafft eine rechtssichere Bewertungsgrundlage. Außerdem ist die Verkehrssicherheit sicherzustellen. Manchmal ist ein sogenannter Totalschaden nicht auf den ersten Blick zu sehen. Und für einen Laien schon gar nicht.

Wann lohnt sich eine Unfallinstandsetzung nicht?

Für viele würde sich eine Reparatur bei einem Totalschaden nicht mehr lohnen. Sie sollten selbst entscheiden, was sich für Sie lohnt und was nicht. Hängen Sie an Ihrem Auto und wäre es grundsätzlich möglich, es wieder instand zu setzen? Wenn die Reparaturkosten den Wert des Fahrzeuges übersteigen, spricht man von einem Totalschaden.

Was zahlt eine Versicherung im Falle einer Unfallinstandsetzung?

Im Falle eines „wirtschaftlichen Totalschadens“ könnten Sie von der Versicherung bis zu 130 % des Wiederbeschaffungswertes fordern. Hierbei kommt es natürlich darauf an, ob Sie geschädigt wurden oder Sie den Unfall verursacht haben. Deckt Ihre Versicherung Eigenverschulden ab? Wenn nicht, werden auch kleinere Reparaturkosten nicht von Ihrer Versicherung übernommen. Hat Ihr Unfallgegner Schuld und eine Haftpflichtversicherung, übernimmt diese Ihre Kosten.

Wann lohnt sich eine Unfallinstandsetzung?

Eine Unfallinstandsetzung lohnt sich immer, wenn keine großen Schäden entstanden sind. Manchmal sieht es auch schlimmer aus, als es ist. Fachkräfte können eine Beule mit Ihrem Spezialwerkzeug und Ihrer Erfahrung häufig ganz schnell wieder ausbeulen. Einen Kotflügel zu erneuern, ist auch schnell gemacht. Lassen Sie Ihr Fahrzeug begutachten, um sicher zu sein, ob es sich lohnt, es reparieren zu lassen.

Wie lange dauert eine Unfallinstandsetzung?

Wie lange eine Unfallinstandsetzung dauert, kommt zum einen auf den Schaden drauf an. Was muss alles repariert werden? Außerdem spielt das Fahrzeug eine Rolle. Ist es einfach, die Ersatzteile zu bekommen? Oder fahren Sie ein seltenes oder altes Auto, wo die Lieferzeiten schon länger sind als heutzutage üblich? Wie viele Arbeitsschritte sind erforderlich? Müssen Karosserieteile neu lackiert werden? Manchmal tauchen im Laufe der Reparatur auch weitere Schäden auf, die nicht sofort sichtbar sind. Dann verlängert sich die Werkstattzeit, weil Ersatzteile bestellt werden müssen oder der Arbeitsaufwand sich erhöht. Grundsätzlich kann eine Fachwerkstatt ziemlich gut einschätzen, wie lange Sie auf Ihren Wagen verzichten müssen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Unfallinstandsetzung?

Diese Frage kann pauschal nicht beantwortet werden. Jeder Unfall ist anders, jeder Schaden ist anders. Wie viele Teile sind beschädigt und müssen ausgetauscht werden? Wenn Sie den Schaden selbst reparieren können, erstellen Sie sich eine Kostenliste. Geben Sie Ihr Fahrzeug in eine Werkstatt, bitten Sie um einen Kostenvoranschlag. Dann wissen Sie ganz genau, was auf Sie zukommt.

Was kostet ein Kostenvoranschlag?

In der Regel ist ein Kostenvoranschlag in einer Werkstatt kostenlos. Zumindest, wenn Sie die Reparatur anschließend auch dort machen lassen, wo Sie ihn bekommen haben. Fragen Sie nach. Manche Werkstätten nehmen eine prozentuale Gebühr der Angebotssumme. Diese könnte eventuell später auch wieder erstattet werden, wenn Sie Ihr Auto in dieser Werkstatt reparieren lassen.

Was sind die Vorteile, wenn Sie einen Unfallschaden in der Werkstatt reparieren lassen?

In einer Fachwerkstatt können Sie sicher sein, dass Sie mit Ihrem Fahrzeug nach der Reparatur wieder ganz sicher im Straßenverkehr unterwegs sein können. Erfahrene Mechaniker entdecken im Zuge der Instandsetzung Verschleißteile. So können diese gleich mit ausgetauscht werden, wenn sie ohnehin schon etwas ausgebaut haben. Dadurch sparen Sie spätere Kosten für Arbeitslohn und vermeiden größere Schäden.

Wie können die Kosten für eine Unfallinstandsetzung erstattet werden?

Wenn Sie der Geschädigte sind und Ihr Unfallgegner eine Haftpflichtversicherung hat, sollten Sie keine Probleme bekommen. Dann übernimmt die gegnerische Versicherung die Kosten für Ihre Unfallinstandsetzung. Ansonsten bräuchten Sie selbst eine Versicherung, die Eigenverschulden abdeckt. Dann ist unter Umständen nur die Selbstbeteiligung abzuziehen.

Was ist eine Karosserieinstandsetzung?

Die Karosserie bezeichnet die Außenhaut, die Hülle des Fahrzeuges. Ein beschädigter Kotflügel, eine verbeulte Seitentür oder eine defekte Stoßstange sind ein Fall für die Karosserieinstandsetzung. Es muss vorher nicht zwingend ein Unfall passiert sein. Ist ein Fahrzeugteil durchgerostet, handelt es sich ebenfalls um die Instandsetzung der Karosserie.

Was ist ein Karosserieschaden?

Karosserieschäden haben immer etwas mit der Hülle des Fahrzeuges zu tun. Haben Sie beim Einparken einen Pfeiler übersehen und das rechte hintere Seitenteil beschädigt, handelt es sich um einen Karosserieschaden. Hat ein heftiger Hagelschauer die Motorhaube und das Dach zerbeult, spricht man ebenfalls von einem Schaden an der Karosserie. Die defekte Stoßstange nach einem Auffahrunfall passt auch in die Kategorie, bei der eine Karosserieinstandsetzung notwendig wird.

Wie läuft eine Karosserieinstandsetzung ab?

Bei der Karosserieinstandsetzung werden beschädigte Fahrzeugteile repariert oder ausgetauscht. Eine Delle wird im besten Fall ausgebeult, ansonsten gespachtelt, geschliffen und neu lackiert. Wenn Roststellen nicht mehr weggeschliffen und gespachtelt werden können, können Blechteile eingeschweißt werden. Ganz schlimm beschädigte Teile werden ausgetauscht.

Was ist bei der Karosserieinstandsetzung wichtig?

Die Karosserie ist für die Stabilität des Fahrzeuges, die Sicherheit der Insassen und den Schutz der Ladung zuständig. Deshalb ist es bei der Instandsetzung wichtig, dass das Fahrgestell anschließend wieder fest verbunden ist. Die Schweißnähte müssen dem Druck standhalten können.

Was gehört alles zu Karosseriearbeiten?

Die Karosserie wird auch als Außengerüst bezeichnet. Deshalb umfassen Karosseriearbeiten alles, was etwas mit der Motorhaube, Heckklappe, den Bodenblechen, Türen, Seitenteilen, Stoßstangen, Kotflügeln, A-, B- und C-Säulen oder dem Dach zu tun haben. Zu der inneren Karosserie gehören die Streben und Stützen. Zu den Arbeiten zählen Ausbeulen, Schleifen, Spachteln, Schweißen oder Ersetzen. Fahrzeugumbauten gehören auch zu dem großen Feld der Karosseriearbeiten. Der Umbau eines Kombis zu einem Pick-up wird vermutlich viele Karosseriebauer erfreuen.

Warum müssen Karosseriearbeiten rechtzeitig durchgeführt werden?

Die Karosserie ist für die Stabilität eines Fahrzeuges verantwortlich. Deshalb ist es wichtig, dass Schwachstellen möglichst schnell beseitigt werden. Sie gefährden unter Umständen die Sicherheit der Insassen.

Kann man Karosseriearbeiten selber machen?

Machen kann man grundsätzlich alles. Die Frage ist nur, mit welchem Aufwand und welchem Resultat. Haben Sie das Wissen und die technischen Möglichkeiten? Das Werkzeug und die Räumlichkeiten? Einfacher ist es, wenn es nur darum geht, ein paar Roststellen auszubessern. Hierbei gilt es, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Ist die Stelle noch klein, reicht ein Lackstift nach dem Entfernen. Sind Fahrzeugteile bereits durchgerostet, wird es schwieriger.

Wie kann ich einen Karosserieschaden selbst reparieren?

Wenn Sie das nötige Geschick und Wissen haben, legen Sie los. Haben Sie keine Garage zu Hause, gibt es Selbsthilfegruppen oder Werkstätten, die Sie mieten können. Das Werkzeug bekommen Sie dort auch.

Wo soll man bei der Karosseriereparatur beginnen?

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick. Was ist alles kaputt und welche Ersatzteile brauchen Sie? Wägen Sie ab, ob es möglich ist, den Schaden auszubessern oder ob der Austausch des Bauteiles sinnvoller ist. Vergleichen Sie die Preise, wo Sie die Ersatzteile am besten beschaffen können.

Wie lange dauert es, einen Karosserieschaden zu reparieren?

Das kommt darauf an, wie groß der Schaden ist. Reparieren Sie selbst? Dann fragen Sie sich, wie viel Zeit sie haben. Was ist alles zu tun und wie lange brauchen Sie dafür? Wenn Sie Ihr Auto in die Werkstatt geben, ist der Zeitplan in der Regel konkreter. Selbst wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, sind die Fachleute meistens routinierter.

Was kostet ein Karosserieschaden?

Die Kosten eines Karosserieschadens kommen ganz darauf an, was kaputt ist. Wie teuer sind die Ersatzteile, die nötig sind? Wie lange dauert die Reparatur? Bei aufwendigen Arbeiten ist der Arbeitslohn in einer Fachwerkstatt häufig höher als die benötigten Fahrzeugteile und Materialien.

Wir helfen Ihnen gerne, damit Sie sicher sein können, wie es um Ihr Auto steht und was auf Sie zukommt. Lohnt sich eine Unfallinstandsetzung? Was müssen für Arbeiten an der Karosserie durchgeführt werden? Wir legen Wert auf verbindliche Preisabsprachen und Kostentransparenz. Macht Ihnen die Finanzierung Sorgen? Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir das Problem lösen. Es liegt uns am Herzen, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite: Karosseriearbeiten.